Begleitete Elternschaft und Hilfen zur Erziehung – leichte Sprache

Begleitete Elternschaft und Hilfen zur Erziehung – leichte Sprache

20. November 2022 - 13:36
0 Comments

Begleitende Elternschaft und Hilfen zur Erziehung

 

Vorlesen lassen? Bitte Text markieren!

Was ist Begleitete Elternschaft?

Unsere Mitarbeiter können Eltern unterstützen:
• bei der Kinder-Erziehung
• im Alltag
• bei allen Fragen zum Thema Familie
Das nennt man: Begleitete Elternschaft.

Was sind die Ziele?

 

Es soll den Kindern gut gehen.
Sie sollen sich passend zu ihrem Alter entwickeln.
Die Eltern sollen eine gute Beziehung zu ihrem Kind haben.

 

Für wen ist das Angebot?

 

Das Angebot ist für Eltern mit geistiger Behinderung und ihre Kinder.
Die begleitete Elternschaft kann schon
in der Schwangerschaft beginnen.

Was machen unsere Mitarbeiter?

 

Unsere Mitarbeiter wollen das Beste für das Kind.
Sie arbeiten mit den Eltern, dem Jugendamt und anderen Helfern zusammen.
Jede Familie bekommt die Hilfe, die sie braucht.
Unsere Mitarbeiter planen zusammen mit der Familie Ziele und wie man sie erreichen kann.

Wir beraten, begleiten und helfen in den Bereichen:

Kinder-Erziehung

 

Zum Beispiel:
• Wie kann man passend zum Alter mit dem Kind umgehen?
• Wie kann man das Kind fördern?
• Was ist für die Gesundheit wichtig?
• Was ist beim Essen und Trinken für das Kind wichtig?

Alltag

 

Zum Beispiel:
• Gibt es Probleme mit der Wohnung?
• Wie schafft man alle Aufgaben im Haushalt?
• Wie gehen die Eltern gut mit Geld um?
• Brauchen die Eltern Hilfe bei Anträgen, Briefen oder Formularen von Ämtern?

Fragen rund um die Familie

Zum Beispiel:
• Wie macht man einen Wochen-Plan?
• Wie gehen Eltern gut mit ihrem Kind um?
• Wie kann man mit Streit oder
großen Problemen umgehen?

Wer bezahlt das Angebot?

Eltern mit Behinderung können
eine begleitete Elternschaft beantragen.
Ihre Rechte dazu stehen in:
• Sozialgesetzbuch 9: Leistungen der Eingliederungshilfe.
• Sozialgesetzbuch 8 von Paragraf 27 bis 35:
Hilfen zur Erziehung.
Das Jugendamt bezahlt die Eingliederungshilfe.
Das Sozialamt bezahlt Hilfen zur Erziehung.

 

Teamleitung:

Cornelia Künzel
E-Mail: c.kuenzel@barrierefreies-rostock.de

Mobiltelefon: 0151 – 291 187 24


Telefon: 0381 – 293 53

Fax: 0381 – 490 21 83

 

Skip to content